Schützenfest 2017

Auch in diesem Jahr begann das Schützenfest des Heimatverein Altenbrilon wieder traditionell mit dem Jungschützenfest am Freitagabend. Bei schwierigen Bedingungen kämpften die Bewerber nicht nur mit dem Vogel, sondern auch gegen den andauernden Regen. Am Ende des Wettkampfes sicherte sich Dario Feldmann die Jungkönigswürde, indem er den ganzen Vogel in einem herunterholte. Somit gehörtem ihn nicht nur beide Flügel, sondern auch den Kopf.
Zur Jungschützenkönigin nahm er sich Lisa Walbaum an seine Seite. Sein Vorgänger Nico Kraft wurde Vizekönig.
Nach der Proklamation konnten die Jungschützen und anwesenden Gäste noch bei der Jugenddisco bis tief in die Nacht feiern.

Am Samstag Nachmittag ging es weiter mit dem Festumzug. Hierzu durften wir natürlich auch wieder unsere Freunde aus Züschen, die Böllerrätzer, nicht fehlen.
Nach mehreren Ständchen durfte sich das scheidende Königspaar Thomas Meschede und Anita Anger mit Hofstaat noch einmal auf der Paradebühne präsentieren. Mit auf die Bühne ging natürlich auch das neue Jungschützenkönigspaar.
Danach ging es weiter zum Festzelt, wo bei toller Stimmung bis in die frühen Stunden des Sonntages gefeiert wurde. Für diese sorgte wieder die Bigband des Briloner Blasorchesters. Wir freuten uns wieder sehr über das Erscheinen unserer Freunde aus Petersborn-Gudenhagen und diverser anderer Schützenvereine, die maßgeblich zu dieser tollen Atmosphäre beigetragen haben.
Über eine besondere Ehrung durften sich unsere Vorstandsmitglieder Bernie Hogrebe und Joseph Hillebrand freuen, die mit einer Auszeichnung der europäischen Schützengemeinschaft geehrt worden sind.

 

Traditionell fand nach dem Schützenfrühstück am Sonntagmorgen das Festhochamt an der Hubertuskapelle statt. Wieder zurück im Festzelt ging es weiter mit den Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften.

Danach folgte mit dem Vogelschießen der diesjährige Höhepunkt.
Bei gutem Wetter entwickelte sich ein tolles Schießen. Nach einem Zweikampf mit Daniel Metelmann und 437 Schuss wurde Bernhard Nunner neuer Schützenkönig des Heimatvereins. Zu seiner Königin erkor er sich Annette Ernstberger.
Vizekönig wurde Frantisek Obcevic, die Flügel sicherten sich Nico Kraft und Daniel Metelmann.

 

Beim großen Festumzug am Sonntagabend stellte sich dann das neue Königspaar dem Schützenvolk vor.

Im Festzelt wurde dann noch einmal bis in den frühen Morgen gefeiert.
Es war ein harmonisches und friedvolles Schützenfest.